Hydroschild

Medienwart

Das Hydroschild ist ein Metallrohr, an dem an einer Seite eine C- oder B-Kupplung und an der anderen Seite eine unten flache und oben abgerundete Metallplatte befestigt ist. Für den Transport ist es mit einem Tragegriff versehen.

Wenn das Löschwasser durch den Schlauch auf die Metallplatte trifft, erzeugt es je nach Wasserdruck, Gerätetyp und Wasserdurchflussmenge eine bis zu 10 Meter hohe und 30 Meter breite Wasserwand.

Hydroschilder (auch Wasserschilder genannt) werden zur Abschirmung gegen Rauch, Flammen, Funkenflug und Wärme, zum Niederschlagen von gefährlichen Dämpfen, sowie zum Schutz von Personen oder Objekten eingesetzt (z. B. Gebäudesprengungen). Das Hydroschild wird durch den Wasserdruck auf den Boden gepresst, dadurch kann es seine Lage während des Einsatzes nicht verändern. Somit wird kein zusätzliches Personal benötigt. Ein Nachteil von Hydroschildern ist aber der relativ hohe Wasserverbrauch.

Typ Cbei 5 barbei 8 bar
Durchflussmenge800 l/m1100 l/m
Wurfhöhe6 m8 m
Wurfbreite24 m27 m
Typ Bbei 5 barbei 8 bar
Durchflussmenge1400 l/m1800 l/m
Wurfhöhe7 m10 m
Wurfbreite27 m31 m
Kontaktiere uns

Nimm gerne Kontakt zu uns auf, oder komm bei einer unserer Monatsübungen am Gerätehaus vorbei. Mit dem Absenden akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.

Nicht lesbar? Neuer Text captcha txt