Wenn im Frühjahr wieder die Grillsaison beginnt und vielerorts die Grills aufgestellt werden, die Kohle angezündet wird und Würste, Steaks und Gemüse aufgelegt wird ereignen sich leider jedes Jahr über 4000 „grillbedingte“ Unfälle in Deutschland. Etwa 10%, also ca. 400 Personen erleiden dabei schwerste Verbrennungen, darunter auch viele Kinder.

Damit das Grillen für Sie zum Vergnügen wird und nicht in einer Katastrophe endet möchten wir von der Feuerwehr Niedergebraching Ihnen Grilltipps geben, die eigentlich selbstverständlich sein sollten.

  • Benutzen Sie nur einen standsicheren Grill. Stellen Sie diesen windsicher auf festem, ebenem Untergrund auf.
  • Achten Sie darauf, dass der Untergrund feuerfest ist
  • Halten sie stets Löschmittel in greifbarer Nähe bereit (Wasser, Sand, Feuerlöscher)
  • Lassen Sie den Grill nie unbeaufsichtigt
  • Lassen Sie Kinder zu keiner Zeit zu nahe an den Grill herantreten (ca. 3 Meter Abstand)
  • Holzkohle nur mit geeigneten Zündhilfen entzünden (Grillanzünder, Pasten). Niemals Spiritus oder Benzin verwenden!
  • Achten Sie bei Gasgrills vor allem darauf, dass die Anschlüsse dicht sind. Hier kann es schnell zu einer verheerenden Explosion kommen.
  • Sollte es zu Brandverletzungen kommen, kühlen Sie die Wunde wenn möglich mit lauwarmem Wasser und halten sie den restlichen Körper warm. Verständigen Sie umgehend die Rettungsleitstelle unter der Notrufnummer 112
Kontaktiere uns

Nimm gerne Kontakt zu uns auf, oder komm bei einer unserer Monatsübungen am Gerätehaus vorbei. Mit dem Absenden akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.

Nicht lesbar? Neuer Text captcha txt